Banner
Wappen Badenweiler
Feuerwehr

Geschichte der FFW Badenweiler

Im Jahre 1864 haben beherzte Bürger der Gemeinden Badenweiler, Niederweiler und Oberweiler
dazu aufgerufen, eine freiwillige Feuerwehr Weilertal zu gründen.
Mit Erfolg! In Niederweiler traten der Wehr sogleich 54, in Oberweiler ebenfalls 54 und in
Badenweiler 37 Bürger bei. Badenweiler bildete die erste, Oberweiler die zweite
und Niederweiler die dritte Kompanie.
Erster Kommandant war der Posthalter Karl Hess aus Badenweiler. Am 27.06.1864 wurden die
Statuten durch Erlaß des Großherzoglichen Ministeriums des Inneren und die Dienstordnung genehmigt.
"Die FFW der Gemeinden des Weilerthales stellen sich die Aufgabe, in Brandfällen das bedrohte Leben und
Eigenthum zu schützen und zu retten. Dieselbe bildet ein abgeschlossenes, selbständiges Corps, hat in
Brandfällen mit der übrigen Löschmannschaft zusammenzuwirken und stellt sich unter die Anordnung
des Bürgermeisters des Brandplatzes" (§1 der Satzung)
Im Jahre 1882 trat Badenweiler aus dem Verband aus und wurde eigenständig.
Erster Kommandant war Emil Favarger und die Wehr zählte 57 Mann.
Im Jahre 1913wurde in einer neuen Satzung aus der militärisch straff organisierten Führungsriege eine Wehr
mit mehr oder weniger Vereinscharakter.
Diese Statuten wurden im "Dritten Reich" anno 1933 für ungültig erklärt und durch Gesetz das Feuerlöschwesen
vereinheitlicht. Bdw. wurde als "Öffentliche Feuerwehr" anerkannt.
Nach dem Zusammenbruch des "Dritten Reichs" wurde durch zwei Landesgesetze (1949 und 1956) die
Feuerwehr als Einrichtung der Gemeinde ohne eigene Rechtspersönlichkeit bestimmt.
Im Jahre 1936 wurde Oberweiler in die Gemeinde Bdw. eingegliedert und die Wehren zusammengelegt.
2004 wurde die Feuerwehr Badenweiler um eine Jugendfeuerwehr erweitert.
2014 feierte die Feuerwehr Badenweiler ihr 150-jähriges Bestehen

 

Kommandanten der Feuerwehr Badenweiler von 1864 - heute

Alte Gruppenbilder

zurück

website design software

[Feuerwehr Badenweiler] [Impressum]

Besucherzaehler 

112 ILS Freiburg